2015 wurden 51.000 Studenten in Deutschland registriert ohne allgemeinen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss. Dies ist ein Höchststand und dem Aufwärtstrend folgend, sollte sich diese Zahl in den nächsten Jahren noch erhöhen. Auf die Gesamtzahl der Studenten macht das momentan einen Prozentsatz von 1,8 aus.

Der Direkteinstieg, nach einer erfolgreichen Ausbildung, ergibt die Möglichkeit ein Studium zu beginnen ohne das Abitur nachzuholen. Jedoch verringert das auch die Motivation die (Fach-)Hochschulreife auf dem traditionellen Weg mit dem Erlangen eines Abiturs zu erreichen.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung?

Bitte die erforderlichen Felder ausfüllen und erneut abstimmen.
Wie steht ihr diesem Trend gegenüber, dass der Zugang zum Studium ohne Abitur immer leichter gemacht wird?
Eine Antwort ist erforderlich.

Kommentar hinterlassen

Meinungsumfragen, Online Umfragen und Stimmungsbild für Deutschland