Nach einem langjährigen Aufenthalt in Kanada wurde eines klar: erneuerbare Energien, wie die Windkraft, liegen dort noch in den Kinderschuhen.

Gegen die Errichtung von Windparks wird demonstriert und auch ansonsten haben die „sanften Giganten“ keinen guten Ruf.

Deutschland kann hingegen auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Windbranche blicken. Zeit also für eine Zwischenbilanz:

Was sind eure Erfahrungen mit den Anlagen? Seid ihr eher Nordlichter und habt euch an die ausladenden Windparks gewöhnt oder sie sogar lieben gelernt? Oder gehört ihr zur süddeutschen Fraktion und seht die Windräder nur als Schandflecken?

Bitte die erforderlichen Felder ausfüllen und erneut abstimmen.
Wie ist es um unsere Akzeptanz beim Thema Windenergie bestellt?
Eine Antwort ist erforderlich.

Nehmen Sie an der Diskussion teil 2 Kommentare

  • Katharina sagt:

    Ich habe nur wenig bis gar keine Windränder in meiner Nähe. Dafür aber ein Atomkraftwerk von dem in regelmäßigen Abständen verschiedene Defekte gemeldet werden. Da würde ich mich mit einigen Windrädern in der Nähe sicherlich wohler fühlen insbesondere weil diese auch einen gewissen Charme innehaben.

  • Karin sagt:

    Nunja, Deutschland ist Vorreiter was die Windkraft betrifft.

    Was teilweise vermutlich auch mit den starken Subventionen (steuerlichen Anreizen) zusammenhängt .(hat)
    Der Süddeutsche Raum eignet sich auch weniger für Windräder. Ist das Windvorkommen lt. Messungen doch eher uninteressant.
    Auch die starke Besiedlung spricht dagegen.

    Ich habe kein Windrad in der Nähe, wäre mir jedoch lieber als das “ älteste Atomkraftwerk“ Deutschlands.

    Hoffen können wir nur, dass die Millionen von Vögel, die durch die Windräder ihr Leben lassen
    lernen, sich den neuen Bedingungen anzupassen.

Kommentar hinterlassen

Meinungsumfragen, Online Umfragen und Stimmungsbild für Deutschland